Stammzellennahrung
thaimassage burglengenfeld, google-site-verification: google2c33490a3cda7746.html, google-site-verification: google2c33490a3cda7746.html thaimassage-regensburg.de, Koh Samui Thaimassage, regensburg-thaimassage.de,sabunnga-thai-massage.de, burglengenfeld.de, teublitz.de, sabunnga-thaimassage.desabunnga-thaimassage.de, thaimassage-burglengenfeld.de, thai-massage-schwandorf.de, Koh Samui Thaimassage, thaimassage burglengenfeld, Phum Spa & Massage Schwandorf, Sabunnga Thai Massage Regensburg, Sabunnga Thai-Massagen, Ktong thaimassage regensburg, oh Samui Thaimassage, Bunliang's Thai Massage Teublitz

„Ich hatte vor einundzwanzig Jahren eine Rückenverletzung und leide seither an einem Lymphödem.

Bei dieser Erkrankung staut sich die Lymphflüssigkeit und verursacht Schwellungen, vor allem in den
Extremitäten. Langes Sitzen, selbst mit einem Eisbeutel auf dem Rücken, kann sehr quälend sein.

Eines Tages saß ich in einem Gerichtssaal und fragte mich, wie ich die nächsten fünf Tage dort sitzen könnte.
Ich wusste, dass es schwer werden würde. Wir verklagten eine Versicherungsgesellschaft wegen unseres
zerstörten Hauses. Das Motelzimmer, in dem wir wohnten, hatte einen Pool, den ich für die Physiotherapie
hätte nutzen können, aber er befand sich am Fuß der Treppe und ich konnte nicht hinuntersteigen.

Am Ende des ersten Tages legte ich mich hin und legte meine Füße in einem Winkel von fünfundvierzig Grad für eine
halbe Stunde hoch. Der Schmerz zwang mich schließlich dazu, mich zu bewegen und ich schrie. Es waren die
schlimmsten Qualen, an die ich mich erinnern kann.

Am nächsten Tag brachte mir mein Freund etwas Stammzellennahrung mit. Ich schluckte sofort drei Kapseln
und erlebte nicht annähernd das Trauma, das ich am Tag zuvor hatte. Jeden Morgen danach wiederholte ich
die Einnahme.

Am vierten Tag fühlte ich mich stärker. Ich schaffte es sogar, die Treppe hinunterzusteigen und in den Pool zu
gehen. Der Wiederaufstieg war schwieriger, aber mit Hilfe eines Stocks und eines Geländers schaffte ich es.
Wir verloren den Prozess, aber ich nahm das Urteil mit überraschender Gelassenheit hin, ich hatte keine
Wohnung und kein Einkommen, aber ich war kein emotionales Wrack mehr. Ein paar Tage später entdeckte ich
beim Einsteigen in ein Auto, dass ich meine Beine leicht anheben konnte. Mit der Zeit ging es mir immer besser.
Ich nehme die Stammzellennahrung nun seit einigen Monaten. Zum ersten Mal seit einundzwanzig Jahren habe
ich keine Rückenschmerzen mehr und ich kann jetzt ohne Stock gehen. Das Gefühl kehrte in meine
nervengeschädigten Füße zurück. Zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten konnte ich mich wieder auf die
Zehenspitzen stellen.

Habe ich schon erwähnt, dass meine Sehkraft besser geworden ist? Ich kann jetzt die Zeitung ohne Brille lesen.
Nach all dieser Zeit scheine ich mich wieder in den Griff zu kriegen, dank der Stammzellennahrung.“

Erfahrungsberichte Stammzellennahrung

pdf_sabunnga-cerule-Broschuere

Shop  Cerule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.