Stammzellennahrung

Da in letzter Zeit mehrere Passanten beim spazieren gehen, einen Maulwurf an der Oberfläche sichten konnten ohne das ihnen bewusst war, das es sich dabei um einen Hilferuf dieses kleinen Mäuschen handelte, möchte ich diesen Beitrag mit euch teilen..

Auch in diesem Jahr schaufeln sich wieder zahlreiche unterernährte und durstige Maulwürfe mit letzter Kraft ans Tageslicht.
Durch die anhaltende Trockenheit fehlt ihnen nicht nur der Sauerstoff zum Überleben, sondern auch Flüssigkeit und Regenwürmer.

Wer einen geschwächten Maulwurf findet, kann ihn vorsichtig in einem Karton mit etwas Erde sichern und ihm Wasser und ein paar Insekten (Zoohandlung) anbieten.

Koh Samui Thaimassage

Zur Ergänzung: Der Maulwurf hat bei Trockenheit zwei Probleme: Seine Gänge fallen in der trockenen Erde zusammen, so dass er nicht mehr richtig voran kommt, und die Regenwürmer verziehen sich in ganz tiefe Erdschichten und sind für den Maulwurf dann nicht mehr erreichbar.

Natürlich ist das Einpacken nur eine Erste-Hilfe-Maßnahme, wenn der Maulwurf schon völlig entkräftet und kurz vorm Verdursten und Verhungern ist. Ein fittes Tier ließe sich wahrscheinlich auch nicht einfangen. Generell darf es immer nur eine Notfallmaßnahme sein, Wildtiere einzufangen. Ihr vegetatives Nervensystem ist so sensibel, das sie das schlimmstenfalls mit dem Leben bezahlen könnten.
Verfasserin Andrea Glomba

Koh Samui Thaimassage

Zur Ergänzung

Das oben geschrieben ist eine Notfallhilfe und rettet den Kleinen in Notsituationen das Leben. Füttern Sie den gefundenen Maulwurf daher mit Spinnen,Würmern, Larven, Mehlwürmern oder Ähnlichem. Maulwürfe sind Fleischfresser!

Koh Samui Thaimassage
Geben Sie den Maulwurf in eine Box oder einen Eimer mit ausreichend Sand oder Erde, sodass er sich verbuddeln kann. Die Tagesration an Insekten, Regenwürmern und anderen Kleintieren entspricht in etwa seinem eigenen Körpergewicht, also bis zu 100 Gramm.

Das geht einige Tage, bis er sich erholt hat, dann kann man ihn wieder frei lassen.

Bis zu 1.000000 Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.