Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.
thaimassage-regensburg.de, regensburg-thaimassage.de,sabunnga-thai-massage.de, burglengenfeld.de, teublitz.de, sabunnga-thaimassage.desabunnga-thaimassage.de, thaimassage-burglengenfeld.de, thai-massage-schwandorf.de, Koh Samui Thaimassage, thaimassage burglengenfeld, Phum Spa & Massage Schwandorf, Sabunnga Thai Massage Regensburg, Sabunnga Thai-Massagen, Ktong thaimassage regensburg, oh Samui Thaimassage, Bunliang's Thai Massage Teublitz

Das Militär ist der größte insitutionelle Umweltverschmutzer, aber das wunder sicher niemanden! Wenn man denkt, das Verbote von Trinkhalmen an oberster Stelle stehen, so sollte man auch nicht die tausenden Frachter vergessen, die mit dem hochgiftigen Schwehröl betrieben werden!

Da aber auch das Militär ist der größte insitutionelle Umweltverschmutzer auf unserem Planeten ist, werden so kleine Dinge wie Plastiktüten und Trinkhalme wohl zur Nebensache!
Studie: Militär ist der größte insitutionelle Umweltverschmutzer in der Geschichte der Menschheit
„Laut den Forschern gibt es nicht viele Aktivitäten, die für die Umwelt so katastrophal sind wie das Führen von Krieg.“
– Yannick Wiget
„Die USA haben mit 700 Milliarden Dollar das mit Abstand größte Militärbudget der Welt. Fast die Hälfte der Ausgaben verschlingt der Unterhalt der Infrastruktur. Um die Operationen [Kriege] rund um den Globus zu versorgen, sind Containerschiffe, Frachtflugzeuge und Lastwagen permanent im Einsatz – und verbrauchen Unmengen an Treibstoff.
2017 kaufte es [das US-Militär] täglich rund 269.000 Barrel Öl […]. Das zeigt eine neue Untersuchung von Forschern der Universitäten Durham und Lancaster, die in der Fachzeitschrift «Transactions of the Institute of British Geographers» veröffentlicht wurde.
Die US-Armee ist demnach «einer der größten Umweltsünder der Geschichte». Sie verbraucht pro Jahr mehr Brennstoffe […] als die meisten mittelgroßen Länder.
Wäre das US-Militär selbst ein Land, würde es auf Platz 52 der größten Verschmutzer durch flüssigen Treibstoffverbrauch liegen – direkt hinter der Schweiz und vor mehr als 140 anderen Staaten. […]
Laut den Forschern gibt es nicht viele Aktivitäten, die für die Umwelt so katastrophal sind wie das Führen von Krieg.“
– Yannick Wiget, Basler Zeitung, 29.06.2019
Kommentar: Wobei es der Natur reichlich egal ist, welches Land wie viel zur Naturzerstörung beiträgt. Sie leidet unabhängig von der Nationalität der Kriegsbeteiligten. Selbstverständlich ist das unfassbare Leid der Menschen und Tiere nicht zu vergessen, die für mich auch zur Natur gehören.
No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.