Stammzellennahrung

Da Bayer und sei Herz

Ja so san’s de Bayern. Heit a so, und moang a so. Kannst’n eh ned lenk’n, des G‘fui sagt dir, wann se S‘bladl duat wend‘n. Hast es erobert sei Herz,…

Mehr erfahren

Da Irrsinn nimmt sein Lauf, und D’leit nehmen oi‘s in Kauf?

  Wenn‘s des doat‘s, und eh‘s von de Medien do mid‘macht‘s, no hab i de Befürchtung, es werd dunkle Nacht. Dearf des sei, dass a g‘wissa Herr so vui Macht…

Mehr erfahren

Da längste Tag

  A jeda, oana wia da ander, egal wer’s is, fia an jed’n san de Seit’n fix. Des Biachl dei Ausweis is, und nur Du da Autor bist. Koana, a…

Mehr erfahren

Der Geist ist wach, doch das Fleisch ist schwach

„Der Geist ist wach, doch das Fleisch ist schwach“ Ich schreibe von nun an kein Jota mehr. Hab es oft genug getan, kommst eh kein Stück voran. Die Zeit, sie…

Mehr erfahren

„Das Gott Vertrauen“

„Das Gott Vertrauen“ Das meiste was du im Leben hast erreicht, ist gar nicht daß, was du dir selber hast gemacht. Das Leben hört nicht auf wenn der Nachschub stockt.…

Mehr erfahren

„Hoamweh“

Hoamat is do, wo dei Herz hat sein Platz. Oba du nimma z‘ruckgeh kannst, weilst Elternhaus verloren hast. Da Platz, wo dei Wiege stand, ewig is er vakant. Des Herz…

Mehr erfahren